GÄSTEBUCH

Ins Gästebuch eintragen!

Astrid Zürngast 

Sind jetzt seit 1 Monat bei Fr. Mag. Fürnschuss in Behandlung mit Sanny.
Wir können uns Glück ? kaum fassen Sanny ist super drauf es ist eine Freude ihm zu zusehen wie gut es ihm geht..Er trink von meiner Hand ? den TCM Tee ?; tja Tieren ?kann man nichts vormachen die wissen was ihnen gut tut ☺️
Und irgendwie meldet sich doch immer mein schlechtes Gewissen warum ich nicht schon früher zu ihr gegangen bin ; hätte meinem Sanny sehr viel leid ersparen können!! Mein Mann sagt dann immer ,schau es war noch rechtzeitig ?..Ich sag nur Danke ?? das es Sie gibt Fr. Mag. Fürnschuss


Herta Passath 

Sehr geehrte Frau Mag. Fürnschuß!

Am 25. September 2017 war ich mit meinem Hund Diego bei Ihnen. Heute bereits kann ich Ihnen folgendes berichten:

Diego ist springlebendig (schon seit Dienstag abends bitte !! – mir blieb fast der Mund offen), das Knötchen am Ohr ist weg, die Haare fallen nicht mehr
aus, er schläft am Abend total ruhig. Ich bin total begeistert, was Sie meinem Hund Gutes getan haben! Ich erkenne erst jetzt den Unterschied – ich habe nach nur einer Woche einen vitalen Diego!!! Danke nochmals dafür.

Liebe Grüße
Herta Passath


Philipp Haiges 

Hi Eva !

" Leider " haben wir uns schon lange nicht mehr gesehen !! Aber naja wenn man die beste Tierärztin der Welt ist weiß man eben was Hund usw braucht.
Wollte nur mal wieder hallo sagen und dir zeigen das wir immer noch an dich denken ? !

Alles Liebe

Philipp, Anki, Jamaika, Bocuse, Schnitzel, Bomber

Bist du wahnsinnig ist das ne große Familie ?


Merlin 

Ich erinnere mich noch gut an den Moment wo meine Schwester an der Tür klingelte und ich beim Vorbeigehen am Badezimmer meinen Merlin in der Badewanne sitzen sah und ich es kaum fassen konnte, dass er mir tatsächlich gerade freiweg in die Wanne pinkeln wollte. Ich öffnete die Tür und hörte ein jämmerliches Mauzen. Ziemlich erschrocken ging ich ins Badezimmer. Und obwohl er verzweifelte presste – da kam kein einziger Tropfen. Nichts.
Kater und Schwester eingepackt und ab zur Tierklinik. Diagnose: Harngries – Struvit – Therapie: Urinary-Futter
Leider ist Merlin hochgradig allergisch auf Getreide und hat natürlich nach kurzer Zeit angefangen sich blutig zu kratzen. Da haben wir zusätzlich noch Cortison verabreichen müssen. Jetzt konnte Merlin zwar pinkeln, aber er war ein kleines Häufchen Elend.
Alle Versuche ihn getreidefrei zu ernähren und gleichzeitig kein Struvit mehr zu bekommen (mit div. Pasten, Methionin Tabletten, Barfen) scheiterten. Nach mehreren Kathetern, unzähligen Spritzen und Tabletten später wurde uns eine Penisamputation nahe gelegt.
Dann lernten wir Eva kennen und ich hatte wieder Hoffnung für Merlin. Merlin war zu der Zeit ein Vorzeigekater in Tabletten- und Pulverschlucken. Doch trotz allen Engagements mussten wir auch hier Rückschläge einstecken. Jetzt musste ich wirklich ernsthaft die Penisamputation in Betracht ziehen.
Doch Eva hatte noch eine Idee – und so schickten wir ein paar Haare von Merlin zu Haaranalyse. Kurze Zeit später hatten wir dann auch schon das passende Präparat zu Hause.
Heute – einige Monate später – und einen kleinen Rückfall zwischendurch – haben wir die Haaranalyse eine zweites Mal machen lassen, weil die ersten Erfolge einfach überwältigend waren. Seine Futtermittelallergie ist geheilt und ich kann ihm das noch notwendige Urinaryfutter im Wechsel mit Fleisch/hochwertigem Dosenfutter füttern. Und er strullert wie ein Weltmeister. (Dachte nicht, dass ich mich über so was mal so freuen kann!)
Und wer weiß, vielleicht schafft Merlin es auch noch, mit der tollen Unterstützung von Eva, ein struvitgeheilter Kater zu werden! Wir sind sehr zuversichtlich!

DANKE Eva!
Merlin & Franziska

Update
Hallo Eva!

Heute hat eine sehr erfreuliche Erinnerung in meinem Kalender angeschlagen. Genau vor einem Jahr hatte Merlin das letzte Mal Schwierigkeiten beim urinieren.
Was noch erfreulicher ist, ich kann das Urinaryfutter mittlerweile komplett weglassen. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wie lange ich es schon abgesetzt habe, aber es sind sicher schon einige Monate.

? Merlin hat es also geschafft! Und es geht ihm jetzt richtig gut! ?

VIELEN LIEBEN DANK NOCHMAL!

Merlin & Franziska

Claudia Werner 

Liebe Frau Mag.a Fürnschuss, ich habe Sie erst einmal kennen lernen dürfen mit unserem noch sehr jungen Hund Primus, einem Islandhund. Mit Ihnen gelingt uns die Ernährungsumstellung sehr gut. Endlich eine kompetente Tierärztin, die im Dschungel der heutigen Angebote sich auf das Wesentliche konzentriert und dazu gehört die Ernährung eines jungen Hundes ganz sicher. Auch auf Ihrer Homepage sind wichtige Informationen für die Tierbesitzer/innen dargestellt. Danke! Ganz liebe Grüße Claudia Werner


Cosima Stark 

Liebe Frau Mag. Fürnschuß,

Ich war von Ihnen absolut begeistert. Allein, dass ein Tierarzt über Charakter und Verhalten eines Tieres Bescheid wissen möchte und wirklich viele Fragen stellt, fand ich absolut klasse!! Auch dass Sie sich so viel Zeit genommen haben war super! Wir haben uns bei Ihnen sehr gut aufgehoben gefühlt! Es war wirklich schön zu sehen, dass sie unsere Katzen als ganze Wesen betrachten und nicht nur als ein paar Symptome! Ich bin sehr froh dass es in unserer Umgebung eine solche Tierarztin gibt!

Lg Cosima Stark


Astrid Zürngast 

Ich bin sooo über glücklich das wir mit unserm 14 Jahre alten Hund ? binnen ein paar Stunden einen Termin bekommen haben!!
Mit der Schulmedizin waren wir am Ende, ein Medikament nach dem andern , Sanny war nur noch zugedröhnt und wollte schon nichts mehr schlucken.
Hatten von Samstag an keine Verbesserung im Gegenteil er wollte nicht mehr und ich spielte mit dem Gedanken ? ihn gehen lassen zu müssen.
Donnerstag bekamen wir noch am selben Tag einen Termin bei Fr, Mag. Fürnschuss.
Sie hat sich echt gute 1 1/2 Stunden Zeit genommen .
Er hat gleich eine Akupunktur und Homeopathie bekommen, er war am selben Tag schon besser drauf und am Tag danach war noch eine Besserung zu merken,
Es war der Wahnsinn unsere Freunde sagten auch er sei nicht wieder zu erkennen.
Also 1000000000 x Danke das wir kommen durften und mal ehrlich Sie ist einen jeden Euro ? WERT!!
Im Endeffekt kommt das sicher günstiger als die Schulmedizin die nicht die Ursache bekämpfen damit es nicht mehr wieder kommt.
Wenn man sein Tier liebt und es mit würde alt werden soll und darf sollte man zu Ihr gehen!!!!
? DANK


Lanzoni Roberta
 
Liebe Frau Mag. Fürnschuß,

vielen Dank für die super Betreuung unserer Felina. Wir waren schon total verzweifelt, weil uns niemand mehr weiterhelfen konnte, doch dann gab es Sie! Die Idee mit der Haaranalyse war SPITZE, Felina geht es von Tag zu Tag besser, man bemerkt schon eine Besserung nach den ersten paar Tagen, sie blüht wieder richtig auf, tollt mit Nico im Garten wie früher und lächelt den ganzen Tag. Endlich haben wir unseren Sonnenschein zurück. Zur Zeit merkt man wie ihr Körper entgiftet, so sieht man wirklich das es was bringt. Kann es wirklich jedem weiterempfehlen, egal was es kostet, es ist ein glückliches, gesundes Hundeleben auf jeden Fall wert.

Nochmal vielen Dank!! ?

Ganz liebe Grüße
Roberta L., Felina und Nico


Nicole

 Liebe Frau Fürnschuss,

ich möchte Sie kurz über Fridolins Gesundheitszustand informieren: es geht ihm prächtig!

Wir haben am selben Tag noch bei Vet-Concept bestellt und genau das Richtige für ihn gefunden. So habe ich auch festgestellt, dass ich gar keinen wählerischen Kater habe, sondern einfach einen mit exquisitem Geschmack. Er frisst jede Sorte, davon auch reichlich und ist nicht verlegen mehr nachzunehmen. Kein Erbrechen, kein Durchfall seit fast einem Monat. Nur glänzendes, wuscheliges Fell, ein aufgewecktes Wesen und er putzt sich wieder voller Inbrunst (vor allem im Intimbereich). Die homöopathischen Tropfen kamen nicht so gut an, das EM-Kräuterextrakt umso mehr. Er besteht auch nicht mehr auf Trockenfutter sondern gibt sich mit Nassfutter zufrieden. Bisher hat Fridolin noch nicht zugenommen (wir stehen bei 2,9 kg), aber es geht sichtlich bergauf.

Vielen Dank für die fürsorgliche Behandlung & liebe Grüsse

Nicole

P.S.: Mit der Futterumstellung hat der Kater leider auch seine Regeln vergessen (Kratzen am Teppich, Stolzieren über die Küche und demonstratives Sitzen auf dem Esstisch).